CUBE

CUBE ist ein Entwicklungsprojekt für den nachhaltigen Umweltschutz der RGenau Industries GmbH & KG. Besonders für urbane Bereiche mit hoher Schadstoffemission trägt CUBE, als innovativer und autarker Katalysator, zu einer signifikanten Verbesserung der Luftqualität bei.

CUBE besitz eine spezielle Beschichtung mit Titandioxid (TiO2), welche in der Lage ist Schadstoffe wie Stickoxide (NOx) und Kohlendioxid (CO2) aus der Luft zu Filtern und In Nitrate umzuwandeln. Titandioxid ist ein natürlich vorkommendes Metall (welches bisher hautsächlich als weißer Farbstoff in der Lebensmittelindustrie zum Einsatz kam). Titandioxid ist ein Halbleiter ähnlich wie Silizium. In Verbindung mit Sonnenlicht, werden die darin enthaltenen Elektronen angeregt, dann werden aus dem schädlichen Stickoxiden (NOx) und Kohlendioxid (CO2) (wie sie in Abgasen von Autos enthalten sind) in Nitrate umgewandelt. Dieser Prozess nennt sich photokatalytische Reaktion, welcher unter Einwirkung im Tageslicht enthaltenen UV-Strahlen stattfindet.


Sie sind an unserem Projekt interessiert?

Pressemitteilungen

CUBE filtert Schadstoffe auf neue Weise aus der Luft

PRESSEMITTEILUNG
Weltneuheit in Annaberg-Buchholz
CUBE filtert Schadstoffe auf neue Weise aus der Luft

Saubere Luft ist grundlegend für die Gesundheit, saubere Luft sorgt für Lebensqualität, saubere Luft macht Städte attraktiver. Diesem wichtigen Ziel kommt man nun in Sachsen einen weiteren Schritt näher.
Am 2. Dezember 2020 wurde im erzgebirgischen Annaberg-Buchholz eine Weltneuheit präsentiert. Erstmals kommt an einer vielbefahrenen Ampelkreuzung im Stadtgebiet ein völlig neuartiger CUBE zum Einsatz. Es handelt sich dabei um eine patentierte, würfelartige Konstruktion, deren großflächiger Körper als Katalysator fungiert. Durch seine ganz spezielle Beschichtung mit Titandioxid ist er in der Lage, Schadstoffe wie Stickoxide (NOx) aus der Umgebungsluft zu filtern und zu Nitraten abzubauen. Titandioxid in Verbindung mit Tageslicht lässt einen Photokathalyseprozess starten.  Damit sorgt ein im urbanen Raum aufgestellter CUBE, beispielsweise an einem Verkehrsknoten mit hoher Schadstoffbelastung, für eine signifikante Verbesserung der Umgebungsluft. Bei Regen werden die gebundenen Schadstoffe abgewaschen und der CUBE reinigt sich selbst. Die Wirksamkeit der neuen Technologie wurde im Labor eines namhaften Institutes bereits nachgewiesen. Unter Laborbedingungen erzielte der innovative CUBE im modernen Design beeindruckende Effekte. Nun wird seine Wirkung in Annaberg-Buchholz erstmals unter Realbedingungen im Freien genutzt und vertieft getestet. Mit seinem Wirkprinzip hat er das Potential, einen bedeutenden Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz zu leisten. Insbesondere an verkehrsreichen Punkten soll dabei die Luftqualität künftig deutlich erhöht werden.

Entwickler und Hersteller des CUBE ist die RGenau Industries GmbH & Co. KG aus Meerane. Sie ist auch Mitglied des Vereins SRCC e.V., der gemeinsam mit der TU Chemnitz und weiteren 140 Partnern in Annaberg-Buchholz und im Erzgebirge an der digitalen und nachhaltigen Zukunft der Bahn forscht. In diesem Rahmen will sich die Firma u.a. mit der Filterung von Schadstoffen bei Dieselloks befassen.

In Annaberg-Buchholz ist die Installation des CUBE Teil des städtischen Elektro-mobilitätskonzeptes, das durch ein Förderprogramm des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur gefördert wird. Ziel ist es dabei, einerseits durch den Einsatz erneuerbarer Energien im Verkehr, wie z. B. der Förderung der Elektromobilität und des Fahrradverkehrs sowie andererseits durch die Verminderung von Schadstoffemissionen spürbare Effekte für Umwelt, Klima sowie die Gesundheit und die Lebensqualität von Bürgern zu erreichen. Stickoxide -vor allem Stickstoffdioxid reizen und schädigen die Atmungsorgane. Erhöhte Konzentrationen in der Atemluft haben nachweisbar negative Effekte auf die Lungenfunktion. Außerdem sind sie maßgeblich für die Entstehung des sauren Regens mitverantwortlich und können Pflanzen schädigen.


Firmenkontakt:
RGenau Industries KG, Rico Genau
Tel:+49 3764 79683-86, Fax:+49 3764 79683-87
Mobil:+49 171 2425939, Mail: rico.genau@rgenau-industries.de

top